CC0 Public Domain Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

SO TRICKST UNS DIE WERBUNG AUS

Jedes Unternehmen investiert heutzutage Unmengen an Geld und erhofft sich so neue Kunden zu ergattern. Dafür lassen sich Unternehmen neue Tricks einfallen, um uns zu manipulieren.

Obwohl wir wissen, dass Werbung uns mit Tricks manipuliert, fallen wir immer noch unbewusst auf sie rein:  80% unserer Kaufentscheidungen werden unterbewusst getroffen.

Trick 1 : Kinder

Ein Professor aus der Universität Wien fand heraus, dass, 60% aller Produkte, die sich die Kinder wünschten auf ihrer Augenhöhe waren, außerdem achten die Unternehmer darauf, dass die Figuren, die dort abgebildet sind, direkt die Kinder angucken und sie so unterbewusst ansprechen. So werden Kinder schon in jungen Jahren manipuliert.

 

Trick 2 : Bearbeiten von Lebensmitteln

Es ist kein Geheimnis mehr, dass Hamburger auf Bildern digital bearbeitet werden, wenn wir dann unseren Burger kaufen, sind wir sehr enttäuscht. Die Bilder werden so sehr vergrößert und bearbeitet, dass ein Burger sogar in der Realität gar nicht mehr so aussehen würde. Damit Burger auch perfekt gegrillt aussieht, greifen die Unternehmer auch mal zu schwarzer Schuhcreme. Äpfel dagegen werden mit Haarspray besprüht, damit sie ganz frisch aussehen.

 

Trick 3 : Die Größe

Oft wird bei Chipstüten oder Cornflakes Packungen extra viel Luft rein gemacht, damit man denkt das viel Inhalt drinnen ist, aber in der Realität nur die Hälfte davon nur aus Luft besteht.

 

Trick 4 : Neutrale Gesichter

Unser Gehirn wirkt unwiderstehlich angezogen von Gesichtern. Am meisten Aufmerksamkeit erregen die Kunden auf Personen mit neutralem Ausdruck. In der Werbung reagiert das Gehirn also nicht wie angenommen auf lächelnde und offene Gesichter. Viel interessanter wirken auf uns Gesichter, die uns Rätsel aufgeben, weil wir den Menschen dahinter nicht einzuschätzen glauben können.

 CC0 1.0 Universal (CC0 1.0) Public Domain Dedication
CC0 1.0 Universal (CC0 1.0)
Public Domain Dedication

 

 

Trick 5 : keine Produktinfos

Wie viele Produktinformationen kennen sie zum neuen Iphone? Wie viele Megapixel hat die Kamera? Wie ist die Auflösung? Das gehört zur Werbestrategie dazu. Nicht die Information über die Produkteigenschaft im Mittelpunkt der Interesse, sondern Emotionalität und Übertreibung haben sich bewährt, um die Zielgruppe zu erreichen. Nahezu jede Branche arbeitet in der Werbung mit Emotionen.

 

Trick 6 : Grafische Anordnung

Auch die grafische Anordnung in der Werbung spielt eine bedeutende Rolle bei der Wahrnehmung des Betrachters. Denn, wo das Auge zuerst hingelenkt wird, beeinflusst, wie Konsumenten das Gesamtbild eines beworbenen Produktes unterbewusst wahrnehmen. Am besten wirkt die Anzeige auf uns, wenn Bilder auf der linken Seite und der Text auf der rechten Seite platziert sind. Der Grund: Bilder auf der linken Seite werden von der rechten Gehirnhälfte interpretiert. Diese kann Bilder besser verarbeiten.

Also dann – lasst euch nicht so leicht täuschen!

 

Baran (8e)

 

CLICK TIPPS:

Manipulation durch Werbung (LeFloyd)

About DieRedaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.