Tag Archives: Fremde

Heimatpoesie: In der Fremde

                        IN DER FREMDE (1833) Joseph von Eichendorff Ich hör die Bächlein rauschen Im Walde her und hin, Im Walde in dem Rauschen Ich weiß nicht, wo ich bin. Die Nachtigallen schlagen Hier in der Einsamkeit, Als wollten sie was sagen Von der alten, schönen Zeit. Die Mondesschimmer fliegen, …

Read More »

Lieber Joseph, du hast mir sehr geholfen

                                              Du hast mir sehr geholfen Ein Brief an Joseph von Eichendorff Von Tolga    Lieber Joseph, es war für mich eine eigene unglaubliche Stütze dein Gedicht zu lesen, denn es hat mir in meiner aktuellen Situation sehr …

Read More »